Suche
Generic filters
Exact matches only

Risse gefährden Wandgemälde: Denkmalstiftung fördert Restaurierungen in der Kirche St. Bartholomäus in Bruchsal-Büchenau

Stuttgart/Bruchsal-Büchenau – Die katholische Kirche St. Bartholomäus in Bruchsal-Büchenau hat eine lange und wechselvolle Geschichte. Erstmals vermutlich Ende des 15. Jahrhunderts errichtet, wurde das Gotteshaus 1742 neu erbaut, 1837 erweitert, im Zweiten Weltkrieg weitgehend zerstört und unmittelbar danach wieder aufgebaut. Jetzt bedrohen Risse das Mauerwerk und die Malereien im Chor. Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg unterstützt die Kirchengemeinde bei den Restaurierungen mit einem Zuschuss von 31.540 Euro. „Kirchenmalereien aus der direkten Nachkriegszeit…

Ganzer Text

Wohnungen und Büro statt Institutsräume: Villa Zundel in Tübingen ist Denkmal der Monate August und September 2022

Stuttgart/Tübingen – Viele Jahre diente sie einem wissenschaftlichen Institut als repräsentatives Domizil, jetzt ist die Villa Zundel in Tübingen weitgehend in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt worden. Nach dem denkmalschonenden Konzept des Eigentümers wird hier Raum für Wohnen und Arbeiten verwirklicht, die Renovierungen sind nahezu abgeschlossen. Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg ernennt die Villa Zundel zum Denkmal der Monate August und September. Erbaut wurde das Anwesen mit dem Namen „Berghof“ 1921 für den…

Ganzer Text

Barocke Kunstschätze: Denkmalstiftung Baden-Württemberg fördert Sanierung der katholischen Pfarrkirche St. Stephan in Munzingen

Stuttgart/Freiburg-Munzingen – Bis sie ihre barocke Ausstattung erhielt, wurde die katholische Pfarrkirche St. Stephan im Freiburger Stadtteil Munzingen im Lauf der Jahrhunderte mehrfach umgebaut. Ihre erste Erwähnung reicht bis ins Jahr 1360 zurück. Für die derzeit notwendige umfassende Sanierung bewilligt die Denkmalstiftung Baden-Württemberg einen Zuschuss von 110.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale. „Namhafte Künstler und Handwerker der Region haben diesem Kulturdenkmal seine besondere Bedeutung verliehen“, betont Linus Becherer, Kuratoriumsmitglied…

Ganzer Text

Karlheinz Fuchs

Karlheinz Fuchs ist tot.

Unsere treuesten Leser erinnern sich vielleicht noch an die ersten Ausgaben dieser Publikation der Denkmalstiftung Baden-Württemberg. Mitte 1996 erschien sie als Beihefter zum Nachrichtenblatt des Landesdenkmalamtes, initiiert durch den Geschäftsführer Staatssekretär a.D. Dieter Angst. Wichtiger Ideengeber war der Historiker und Journalist Dr. Karlheinz Fuchs. Seitdem hat er mit seinen Texten und lange Zeit auch als Fotograf, die inzwischen von 4 auf 24 Seiten angewachsene Publikation, wie kein anderer geprägt. Sein…

Ganzer Text

Zwei weitere Räume werden öffentlich zugänglich: Brahmshaus in Baden-Baden ist Denkmal des Monats Juli 2022

Stuttgart/Baden-Baden – Das Deckengemälde, die Dielenböden und die historischen Fenster sind weitgehend originalgetreu restauriert worden: Das Museum im Brahmshaus in Baden-Baden ist jetzt um zwei Räume größer. Mitte des Monats eröffnet es mit einem neuen Ausstellungskonzept rund um den Komponisten Johannes Brahms. Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg ernennt das Brahmshaus zum Denkmal des Monats Juli. Die Mansardenwohnung im Stadtteil Lichtental, in der sich der Künstler in den Sommern der Jahre 1865 bis…

Ganzer Text

Im Stil einer Ritterburg: Denkmalstiftung fördert Instandsetzung des Ökonomiegebäudes von Mosisgreut

Stuttgart/Vogt – Rittergüter sind in Oberschwaben eher spärlich gesät. Eines davon ist das Gut Mosisgreut, an der Landstraße südlich von Vogt gelegen. Neben einem schlossartigen Wohnhaus prägt vor allem ein massives Ökonomiegebäude den Anblick. Die Sicherung und Instandsetzung dieses Nutzbaus fördert die Denkmalstiftung Baden-Württemberg mit einem Zuschuss von 50.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale. „Seit 1690 ist das Rittergut Mosisgreut im Besitz derselben Familie, die sich stets für dessen…

Ganzer Text

Herausragende Barockkunst: Denkmalstiftung fördert Sanierung der ehemaligen Klosterkirche in Rangendingen

Stuttgart/Rangendingen – Die Kirche zum Heiligen Kreuz in Rangendingen, ab 1752 erbaut, ist ein Überbleibsel des Dominikanerinnenklosters, das hier bis 1804 bestand. Weil schon Stuck von der Decke fiel, wurde die spätbarocke, üppig ausgestattete Kirche vor zwei Jahren gesperrt. Für die notwendige umfassende Sanierung bewilligt die Denkmalstiftung Baden-Württemberg einen Zuschuss von 160.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale. „Der bürgerlichen Gemeinde als Eigentümerin steht ein finanzieller Kraftakt bevor“, konstatiert Roland…

Ganzer Text

Ruine soll Instand gesetzt werden: Denkmalstiftung fördert Gutachten zur Restaurierung des Wasserschlosses Menzingen

Stuttgart/Kraichtal-Menzingen – An die 500 Jahre alt sind die Überreste des Wasserschlosses Menzingen, einer ehemals viertürmigen Burg am Rande des gleichnamigen Teilorts von Kraichtal. Im 16. Jahrhundert erbaut, wurde es gegen Ende des Zweiten Weltkriegs durch Bomben schwer beschädigt und brannte aus. Mehrfach haben die Eigentümer bereits Sicherungen unternommen. Jetzt unterstützt die Denkmalstiftung Baden-Württemberg die Erstellung eines umfassenden Restaurierungsgutachtens mit einem Zuschuss von 32.200 Euro. „Auch als Ruine vermittelt der…

Ganzer Text

Biberschwanzziegel bleiben erhalten: Denkmalstiftung fördert Dachsanierung beim Weingut Schlumberger in Sulzburg-Laufen

Stuttgart/Sulzburg-Laufen – Einst residierten hier die Vögte, mittlerweile ist das Weingut Rainer Schlumberger als Erzeuger auch über das Markgräfler Land hinaus bekannt. Das Gebäude am historischen Ortsrand von Sulzburg-Laufen ist ein Winkelgehöft und damit eine Hofform, die man in dieser Region selten antrifft. An beiden Gebäudeteilen aus unterschiedlichen Epochen ist das Dach undicht. Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg unterstützt dessen Instandsetzung mit einem Zuschuss von 66.246 Euro. „Ein dichtes Dach ist ebenso…

Ganzer Text

Geräumiger Abgang in den Weinkeller: Denkmalstiftung fördert Instandsetzungen am sogenannten Jägerhaus in Bermatingen

Stuttgart/Bermatingen – Dass das sogenannte Jägerhaus in Bermatingen einst zum Kloster Salem gehörte, bezeugen heute noch Schnitzereien am Fachwerk des auffallend langgestreckten, eingeschossigen Gebäudes. Von dessen einstiger Funktion kündet vor allem das Tonnengewölbe darunter: Der Wirtschaftshof der Zisterzienser diente in erster Linie dem Weinbau. Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg unterstützt die Instandsetzung des vorgelagerten Kellereingangs samt Doppelflügeltor mit einem Zuschuss von 6.000 Euro. „Die Eigentümer haben bereits mit hohem finanziellem Aufwand und…

Ganzer Text