Denkmalstiftung fördert Sanierung des Hubertushauses

Artikel eingestellt am 23. Juni 2014

Stuttgart / Beuron – Die „Anselm von Canterbury Stiftung“ in Beuron erhält von der Denkmalstiftung Baden-Württemberg einen großzügigen Betrag für die Sanierung des Hubertushauses. Damit können in der denkmalgeschützten Villa die räumlichen Voraussetzungen für Familienerholung, Bildungs- und Inklusionsprojekte geschaffen werden. Die Übergabe des Zuwendungsvertrags durch den Vorstandsvorsitzenden der Stiftung, Herrn Prof. Dr. Rainer Prewo, und Herrn Direktor Norbert Müller von der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg wird am Dienstag, 24.06.2014, in Beuron erfolgen.

Die denkmalgeschützte Villa aus dem Jahr 1906 war einst Sitz des Forstdirektors des Hauses Hohenzollern. Die „Anselm von Canterbury Stiftung“ hat 2012 den „Verein für Familien- und Kinderbetreuung Hubertushaus e. V.“ gegründet und das Gebäude gekauft mit dem Ziel, in dem idyllisch am Waldrand gelegenen Forsthaus Familienerholung und Bildungsarbeit anzubieten.
Um seine Substanz zu erhalten, muss das wertvolle Kulturdenkmal jetzt dringend saniert werden – ein großer Kraftakt für den Verein, der dieses Vorhaben nach seinen begrenzten Möglichkeiten nur stufenweise umsetzen kann. Unbedingt notwendig sind zunächst die Reparatur des Daches und der Holzschindeln sowie die Instandsetzung der Haustechnik und eine Innensanierung.

Denkmalstiftung Baden-Württemberg

Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg fördert nach ihrem Motto „Bürger retten Denkmale“ besonders private Initiativen und gemeinnützige Bürgeraktionen, die sich für den Erhalt von Kulturdenkmalen im Land einsetzen. Seit ihrer Gründung 1985 hat die Stiftung bürgerlichen Rechts annähernd 1.300 Maßnahmen gefördert, um Gebäude vor dem Verfall zu retten. Möglich ist dies, weil die Denkmalstiftung Baden-Württemberg neben den Erträgen aus dem Stiftungskapital und großzügigen Spenden seit 2013 auch erhebliche Mittel aus der Lotterie Glücksspirale erhält.

Architektin: Architekturbüro Wagner-Sorg, Im Kirchleösch 31, 88662 Überlingen

Bild: Eigentümer