Bürger retten Denkmale

Als Erfolgsbilanz ist festzuhalten:
Die Denkmalstiftung hat seit ihrer Gründung über 1.400 Maßnahmen mit annähernd 59 Mio. EUR gefördert. Davon befinden sich rund 42% der Objekte in Privatbesitz, 25% der Objekte im Besitz oder in Betreuung von Bürgerinitiativen und Fördervereinen, 20% der Objekte im Eigentum von Kommunen und 13% der Objekte im Eigentum von Kirchen.
Anteile_Foerderungen

Zusätzlich zu den Erträgen aus dem Stiftungskapital ist die Stiftung auf Spenden angewiesen. Insgesamt sind der Stiftung bisher über 7,25 Mio. EUR an Spenden zugewandt worden.
Seit dem Jahr 2013 ist die Denkmalstiftung auch Destinatär der Lotterie GlücksSpirale.

Transparenz – Mittelverwendung und Wirtschaftsplan

Mittelherkunftin EUR
Erträge aus Kapital (Stiftungskapital)865.194
Einnahmen aus Spenden165.670
Erträge aus GlücksSpirale1.010.874
Entnahme aus Rücklagen0
Summe Einnahmen 2.041.738
Mittelverwendung
Förderung der Denkmalpflege 1.145.749
Öffentlichkeitsarbeit
für Denkmalschutz und Denkmalpflege
127.286
Verwaltungskosten
(Personal+Sachkosten)
140.521
(ca. 6,9%)
Einstellung in Rücklagen628.182
Summe Ausgaben2.041.738
Mittelherkunftin EUR
Erträge aus Kapital (Stiftungskapital)650.750
Einnahmen aus Spenden150.000
Erträge aus GlücksSpirale850.000
Summe Einnahmen 1.650.750
Mittelverwendung
Förderung der Denkmalpflege 1.327.750
Öffentlichkeitsarbeit
für Denkmalschutz und Denkmalpflege
150.000
Verwaltungskosten
(Personal+Sachkosten)
173.000
(ca. 10,5%)
Rücklagen0
Summe Ausgaben1.650.750