Unterstützen Sie die Arbeit der Denkmalstiftung Spenden Sie jetzt!

Denkmale sind die baulichen Zeitzeugen unserer Kulturgeschichte! Sie machen die Entwicklung der Gesellschaft in unserem Land am Beispiel von qualitätvollen „Youngtimern“ bis über hunderte, zum Teil sogar über tausend Jahre alte Objekte anschaulich erlebbar. Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg unterstützt den Erhalt unseres baukulturellen Erbes nachhaltig. Helfen Sie mit Ihrer Spende oder Zustiftung mit!

Wolfgang Riehle, Ehrenpräsident der Architektenkammer Baden-
Württemberg und Vorstandsmitglied der Denkmalstiftung

Viele Denkmale im Land, die für die Menschen vor Ort wichtig und sogar identitätsstiftend sind, verdanken der Denkmalstiftung Baden-Württemberg ihr Überleben. Das macht die Arbeit der Stiftung so wertvoll und für viele ehrenamtlich aktive Denkmalschützer in den Städten und Gemeinden unverzichtbar. Danke für diesen Beitrag zur Bewahrung unseres kulturellen Erbes.

Ingo Rust, Bürgermeister, Esslingen a.N.

Die Mitglieder des „Fördervereins St. Stephanus-Kirche Westerheim e.V.“ haben in der Zeit von 1991 bis 2020, mit Hilfe der Denkmalstiftung Baden Württemberg ein einmaliges Projekt geschaffen und dieses Kleinod des „dörflichen Barocks“ wieder im alten Glanz erstrahlen lassen. Mit der großzügigen finanziellen Unterstützung und der Verleihung des Ehrenamtspreises im Okt. 2015 durch die Denkmalstiftung wurde die ehemalige Pfarrkirche der Gemeinde Westerheim zum „Wahrzeichen und Treffpunkt“ aufgewertet und erfreut sich zwischenzeitlich großer Beliebtheit für Hochzeiten, Konzerte, Ausstellungen etc.

Bernhard Schweizer
Vorsitzender Förderverein zur Erhaltung mit Restaurierung der St. Stephanus-Kirche Westerheim e.V.

Unser Land bietet vielfältige und abwechslungsreiche Reize, von repräsentativen Bauten bis zu versteckten Kleinoden. Jedes dieser Bauwerke webt seine Geschichte in den regionalen Kontext aus Staat, Gesellschaft, Geographie und Natur. Dies begreifbar zu erhalten, ist mir ein Anliegen und eine große Genugtuung. Daher unterstütze ich die Denkmalstiftung Baden-Württemberg.

Dr. Bernhard Straub, Aichtal

Die Arbeit der Denkmalstiftung Baden-Württemberg leistet einen sehr wichtigen Beitrag zur Erhaltung unserer schönen Kulturlandschaft. Als wir unsere spätgotische Fruchtscheuer (Baujahr 1463) renovieren wollten, stießen wir auf umfangreiche Auflagen des Denkmalschutzes. Mit dem Einsatz erheblicher Eigenmittel und dank der Unterstützung der Denkmalstiftung Baden-Württemberg konnten wir das Gebäude schließlich retten. Ganz herzlichen Dank dafür!

Johannes Graf Ballestrem
Hardheim-Breitnau, Fruchtscheuer

Die Fassadensanierung unseres barocken „weißen“ Schlosses von 1723/4 war sehr dringlich geworden, Sandstein-Fenstergewände und Eingangstreppen mussten repariert und alle Klappläden erneuert werden. Der gesamte Putz war zu überarbeiten, teilweise komplett zu erneuern sowie mit einem neuen Anstrich zu versehen. Historische Fenster und das Dach wurden ebenfalls repariert.
Das Projekt erforderte von den Gesellschaftern sehr große finanzielle Anstrengungen. Ohne die substantiellen Hilfen des Landesdenkmalamtes Baden-Württemberg sowie insbesondere auch der Denkmalstiftung Baden-Württemberg wäre es nicht möglich gewesen, die Gesamtfinanzierung darzustellen.
Nach diesen guten Erfahrungen halten wir Spenden an die Denkmalstiftung für unabdingbar für die Erhaltung unserer Kulturlandschaft.

Jens Krause-Harder
Rüdt von Collenbergsche Schlossgesellschaft, 74722 Buchen-Bödigheim
Schloss Bödigheim

Bei der Sanierung unseres „Bau 55“- ein Industriebau aus den 1950-er Jahren – erhielten wir von der Denkmalstiftung Baden-Württemberg eine Zuwendung, die uns erlaubte, die Fassade des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes zu restaurieren.
Wertvolle Gebäudedetails konnten dank der finanziellen Unterstützung detailgetreu instandgesetzt und somit erhalten werden. Unsere Wertschätzung und unser Dank gilt der Denkmalstiftung und deren Arbeit, welche sich für den Erhalt einer Vielzahl von industriellen und kulturellen Gebäuden in Baden-Württemberg einsetzt.

Thomas Burger, Geschäftsführender Gesellschafter der SBS-Feintechnik GmbH & Co. KG Schonach, Bau 55

Zum Geburtstag ein „Nachlass von Schulden“ in den Beichtstühlen
Die Denkmalstiftung Baden Württemberg hat unserer Stiftskirche in Bad Buchau vor dem großen Geburtstag der 1250-Jahr-Feier 2020 ein großes und sinniges Geschenk gemacht: Mit der Unterstützung von 30.000 € konnte die Maßnahme der Restaurierung unserer historischen Beichtstühle zum Abschluss gebracht werden. In einem schlichten, vornehmen Grau mit klassizistischen Applikationen in Weiß gehalten, und „gedeckelt“ mit Stuckmarmorfiguren von Büßerpersönlichkeiten, wurden sie für die Stiftsdamen errichtet, von denen jede „ihren Beichtstuhl“ aufsuchte.
Nach über 20 Jahren Vorarbeit konnten wir nun mit dieser großzügigen Unterstützung endlich die Maßnahme vollenden. Die Freude über die Zuwendung ist sehr groß.

Pfarrer Martin Dörflinger
Bad Buchau

Die evangelische Kirchengemeinde Herrenberg hat in den vergangenen Jahren die Spitalkirche, im Herzen der Altstadt gelegen, komplett saniert. Entstanden ist ein multifunktionales Gebäude, das als Gottesdienstraum, Bildungsraum, Sozial- und Kulturraum gleichermaßen gut genutzt wird.
Die Umsetzung eines solchen Projektes wäre uns ohne vielfältige Unterstützung von privater, kirchlicher und öffentlicher Seite nicht möglich gewesen. Wir sind daher sehr dankbar, dass die Denkmalstiftung die Sanierung der Spitalkirche finanziell unterstützt hat.

Ev. Kirchengemeinde Herrenberg, Oliver Heidorn, Kirchenpfleger

Gerade in der heutigen Zeit, die häufig nur in die Zukunft schaut, bieten architektonische Denkmale notwendige Orientierung als steingewordene Zeugnisse unserer Geschichte.
Die Bewahrung von Denkmalen ist eine bürgerschaftliche Aufgabe und eine Einrichtung wie die Denkmalstiftung Baden-Württemberg, die Aktivitäten von privater Seite anregt und fördert, hat dies im Focus ihrer Arbeit.
Die Arbeit der Denkmalstiftung ist insbesondere unter dem Blickwinkel des Landesvereins Badische Heimat, der für den Denkmalschutz ein naturgegebenes Interesse hat, von höchster Bedeutung. Dem vorbildlichen Engagement der Denkmalstiftung Baden-Württemberg gilt daher unser ausdrücklicher Dank (Foto: Claudia Tabori).

Dr. Sven von Ungern-Sternberg, Landesvorsitzender der Badischen Heimat