Wasserschäden beseitigen: Denkmalstiftung fördert Sanierung der Kapelle St. Markus in Bräunlingen-Mistelbrunn

Stuttgart/Bräunlingen-Mistelbrunn – Bereits Mitte des 12. Jahrhunderts lud die St.-Markus-Kapelle in Mistelbrunn, heute ein Stadtteil von Bräunlingen, vor allem Pilger zur geistlichen Einkehr. Heute ist das Kirchlein vor allem für seine Wandmalereien aus dem 13. Jahrhundert bekannt. Die anstehende Rettung dieser Fresken vor eindringender Feuchtigkeit unterstützt die Denkmalstiftung Baden-Württemberg mit einem Zuschuss von 12.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale. „Die Kapelle St. Markus zählt zu den frühen Zeugnissen christlicher…

Ganzer Text

Ein Schmuckstück vor dem Verfall gerettet: Bürgerpreis 2021 der Denkmalstiftung Baden-Württemberg geht an den Förderverein Nordstetter Schloss

Stuttgart/Horb-Nordstetten – Der Förderverein Nordstetter Schloss aus Horb-Nordstetten hat den Bürgerpreis 2021 der Denkmalstiftung Baden-Württemberg erhalten. Gestern (23.09.2021) überreichte Katrin Schütz, Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung, den mit 5.000 Euro dotierten Preis im restaurierten Bürgersaal des Schlosses an den Vereinsvorsitzenden Eugen Schlotter. Mit der Auszeichnung würdigt die Denkmalstiftung den vorbildlichen und langjährigen Einsatz des Vereins für den Erhalt und die Wiederherstellung des barocken Schlosses im Horber Stadtteil Nordstetten. Um das mittlerweile 280…

Ganzer Text

Wir trauern um Frau Dr. Melitta Büchner-Schöpf

Wir trauern um Frau Dr. Melitta Büchner-Schöpf Mitglied des Kuratoriums der Denkmalstiftung Baden-Württemberg. Seit über 19 Jahren war sie engagiertes Mitglied unseres Kuratoriums. Nach dem Stiftungsmotto „Bürger retten Denkmale“ hat sie sich sowohl für den Erhalt von Kulturdenkmalen in unserem Bundesland wie auch für die Arbeit und Ziele unserer Stiftung mit Begeisterung und Hingabe eingesetzt. In unzähligen Veranstaltungen hat sie für den Erhalt von Denkmälern geworben und war dabei eine…

Ganzer Text

Eckhaus in der Reinsburgstraße: Denkmalstiftung fördert In-standsetzung des Treppenhauses

Stuttgart – An der Ecke von Reinsburg- und Rötestraße steht ein Haus, das typisch ist für den Stuttgarter Westen: Es wurde um 1900 in späthistoristischem Stil erbaut. Charakteristisch sind etwa das unverputzte Mauerwerk, Gesimsbänder, Verzierungen und Kastenerker. Auch das geräumige Treppenhaus mit Stuck, Wandverkleidung und Malereien gehört dazu. Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg unterstützt die privaten Eigentümer bei dessen Instandsetzung mit einem Zuschuss in Höhe von 25.000 Euro aus Mitteln der Lotterie…

Ganzer Text

Mauern freilegen und sichern: Denkmalstiftung fördert weitere Arbeiten an den Ruinen der Kocherburg

Stuttgart/Aalen-Unterkochen – Ihre Ruinen sind umfangreich, aber zu einem großen Teil noch immer überwuchert oder einsturzgefährdet: Die Kocherburg, am Rande einer Hochfläche beim Aalener Stadtbezirk Unterkochen gelegen, wird seit 2008 Stück für Stück in ehrenamtlicher Arbeit von Mitgliedern des Geschichtsvereins Aalen freigelegt. Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg unterstützt die nächsten Schritte mit einem Zuschuss von 80.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale. „Hier bleibt noch viel zu tun, was ehrenamtliche Möglichkeiten weit…

Ganzer Text

Carl Herzog von Wuerttemberg

Herzlichen Glückwunsch!

Der tatkräftigen Initiative von Dr. h.c. Carl Herzog von Württemberg ist es zu verdanken, dass die Denkmalstiftung Baden-Württemberg im Jahre 1985 gegründet wurde. Er hat uns seither stets auch finanziell großzügig unterstützt und unsere Arbeit als stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes von 1985 bis 2002 und danach bis Ende 2008 als Vorsitzender des Stiftungskuratoriums geprägt. In Würdigung seines außerordentlichen und dauerhaften Engagements hat ihn das Kuratorium 2008 zu seinem Ehrenvorsitzenden ernannt.…

Ganzer Text

Neue Nutzung statt weiterer Verfall: Denkmalstiftung för-dert Instandsetzung einer Scheune an der Hauptstraße von Bretten-Rinklingen

Stuttgart/Bretten-Rinklingen – Das Wohnhaus ihrer denkmalgeschützten Hofanlage an der Hauptstraße von Bretten-Rinklingen haben die Eigentümer bereits renoviert, jetzt kommt die Scheune dran. Deren prägnante Dachkonstruktion ist zwar noch original erhalten, jedoch bereits deutlich geschädigt. Für die Instandsetzung und Neueindeckung greift die Denkmalstiftung Baden-Württemberg den Besitzern jetzt mit einem Zuschuss von 11.000 Euro unter die Arme. „Eine Hofanlage dieser Art ist typisch für die Region“, unterstreicht Peter Rothemund, ehrenamtlicher Geschäftsführer der…

Ganzer Text

Instandsetzung von Putz und Sandstein: Denkmalstiftung unterstützt Sanierungsarbeiten an der Hofkapelle Mayer in Dornstadt

Stuttgart/Dornstadt – Hinter der St.-Ulrich-Kirche im Zentrum von Dornstadt steht, ebenfalls öffentlich zugänglich, die private Kapelle des Bauernhofs Mayer. Erbaut im Jahr 1880, enthält der kleine, barock gestaltete Bau im Innern die Darstellung einer Lourdes-Grotte. Die notwendige Sanierung von Sandstein und Putz fördert die Denkmalstiftung Baden-Württemberg mit einem Zuschuss von 2.300 Euro an die privaten Eigentümer. „Hofkapellen wie diese sind eindrucksvolle bauliche Zeugnisse der Volksfrömmigkeit“, unterstreicht Peter Rothemund, ehrenamtlicher Geschäftsführer…

Ganzer Text

Witterung setzt Holz und Farbe zu: Denkmalstiftung unterstützt Restaurierung der Hausmadonna am Kirchplatz von Königheim

Stuttgart/Königheim – Am Kirchplatz von Königheim, an der Fachwerkhauswand eines ehemaligen Kolonialwarenladens schräg gegenüber des Rathauses, thront in Höhe des ersten Stockwerks eine hölzerne Madonna. Ungewöhnlich ist nicht nur ihre Größe, sondern auch die Art der Darstellung. Ihre anstehende Restaurierung unterstützt die Denkmalstiftung Baden-Württemberg mit einem Zuschuss von 2.100 Euro an den privaten Eigentümer. „Eine Hausmadonna an sich bedeutet in der Region Tauberfranken nichts völlig Überraschendes“, unterstreicht Peter Rothemund, ehrenamtlicher…

Ganzer Text

Grablege der Familie von Stauffenberg: Denkmalstiftung fördert Instandsetzung des Mausoleums in Ehingen-Rißtissen

Stuttgart/Ehingen-Rißtissen – Mit dem Ort und der Pfarrei Rißtissen im Donautal ist das Adelsgeschlecht der Schenken von Stauffenberg untrennbar verbunden. 1787 errichteten die Freiherren dort die Patronatskirche St. Pankratius und St. Dorothea, 1868 bauten sie außen an der Chorapsis die Grablege ihrer Familie an. Bei deren Instandsetzung unterstützt die Denkmalstiftung Baden-Württemberg jetzt die privaten Eigentümer mit einem Zuschuss von 10.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale. „Das Mausoleum der Familie…

Ganzer Text