Altäre und Gemälde an der Reihe: Denkmalstiftung fördert weitere Restaurierungen in der St.-Blasius-Kirche in Ehingen

Stuttgart/Ehingen – Die Dringlichkeit bestimmt die Reihenfolge: In einem ersten Bauabschnitt wurden in St. Blasius, der katholischen Stadtpfarrkirche von Ehingen an der Donau, die bereits bröckelnden Stuckdecken instandgesetzt. Jetzt geht es mit der Innenausstattung weiter. Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg unterstützt die Arbeiten erneut und hat dieses Mal einen Zuschuss von 110.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale bewilligt. „Die wechselvolle Geschichte dieser vielfach umgebauten stattlichen Kirche spiegelt sich nicht nur in…

Ganzer Text

Dr. Stefan Köhler wird neuer Geschäftsführer der Denkmalstiftung Baden-Württemberg

Stuttgart – Der langjährige Erste Bürgermeister der Stadt Friedrichshafen, Dr. Stefan Köhler, ist zum neuen Geschäftsführer der Denkmalstiftung Baden-Württemberg bestellt worden. Er übernahm zum 1. Januar 2022 diese ehrenamtliche Aufgabe von Ministerialrat a.D. Peter Rothemund, der dieses Amt seit 2019 ausgeübt hatte. Roland Bürkle, Vorstandsvorsitzender der Stiftung bürgerlichen Rechts, verwies auf die einstimmig gefasste Personalentscheidung des Vorstands hierzu. Er freue sich auf die Zusammenarbeit mit Dr. Stefan Köhler zum Wohle…

Ganzer Text

Familie renoviert Oberförsterei: Denkmalstiftung fördert Instandsetzung der Villa Hubertus in Beuron

Stuttgart/Beuron – Die Villa Hubertus in Beuron ist ein stattliches Gebäude am Waldrand, das 1906 als fürstlich-hohenzollerische Oberförsterei erbaut wurde. Entsprechend repräsentativ ist es dimensioniert. Seit diesem Jahr setzt eine junge Familie Haus und Garten instand. Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg unterstützt sie mit einer namhaften Zuwendung aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale. „Nach wechselnden Besitzverhältnissen, die immer wieder Leerstand mit sich brachten, ist im Hubertushaus jetzt neues Leben eingezogen“, freut sich Roland…

Ganzer Text

Letzte Chance für den Erhalt: Denkmalstiftung Instandsetzung von zwei Weingärtnerhäusern in Wertheim

Stuttgart/Wertheim – Eigentlich waren sie bereits zum Abriss freigegeben, jetzt sollen sie doch instandgesetzt und wieder bewohnt werden: Zwei aneinandergebaute ehemalige Weingärtnerhäuser in der Mühlenstraße von Wertheim haben quasi in letzter Minute neue Liebhaber gefunden. Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg unterstützt das Vorhaben einer Interessengemeinschaft mit einem Zuschuss von 100.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale. „Nach jahrelangem Leerstand können die beiden großen, eindrucksvollen Häuser nun doch erhalten werden“, freut sich Roland…

Ganzer Text

Verwitterung stoppen: Denkmalstiftung fördert Restaurierung des Keßlerkreuzes bei Nagold-Gündringen

Stuttgart/Nagold-Gündringen – Weithin sichtbar an einem Hang oberhalb der Landstraße steht bei Nagold-Gündringen das sogenannte Keßlerkreuz – ein ungewöhnlich großes Wegekreuz aus Buntsandstein aus dem Jahr 1904. Benannt ist es nach seinen Stiftern, dem damaligen Gutspächter Franz Xaver Keßler und seiner Ehefrau. Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg fördert jetzt seine Restaurierung mit einem Zuschuss von 3.900 Euro. „Das Keßlerkreuz ist über drei Meter hoch und eine imposante Erscheinung“, unterstreicht Peter Rothemund, ehrenamtlicher…

Ganzer Text

Ministerin Nicole Razavi neue Kuratoriumsvorsitzende der Denkmalstiftung Baden-Württemberg
Weitere neun Kuratorenstellen neu besetzt

Stuttgart/Bad Wimpfen – Nicole Razavi, Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen, ist am Montag, 15. November, zur neuen Vorsitzenden des Kuratoriums der Denkmalstiftung Baden-Württemberg gewählt worden. Stellvertreter ist wie bisher Rainer Reichhold, Präsident des Baden-Württem­bergischen Handwerkstags. Als Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen leitet Nicole Razavi auch die Oberste Denkmalschutzbehörde im Land. An der Spitze des Kuratoriums der Denkmalstiftung folgt sie auf Wirtschaftsstaatssekretärin a.D. Katrin Schütz, die das Gremium fünf Jahre lang…

Ganzer Text

Fast schon eingestürzt: Denkmalstiftung Baden-Württemberg unterstützt Stabilisierung einer mittelalterlichen Stützmauer in Wertheim

Stuttgart/Wertheim – Als typisches Beispiel einer mittelalterlichen Burgsiedlung ist die Kernstadt von Wertheim hervorragend erhalten und als Gesamtanlage entsprechend denkmalgeschützt. Die Stützmauern und Wege zur Burg bilden einen zentralen Bestandteil davon. Für die Sanierung eines einsturzgefährdeten Mauerteils in Privatbesitz hat die Denkmalstiftung Baden-Württemberg einen Zuschuss von 8.000 Euro bewilligt. „Im Fall der Mauer hinter dem Gebäude in der Eichelgasse war Eile geboten“, erklärt Peter Rothemund, ehrenamtlicher Geschäftsführer der Denkmalstiftung Baden-Württemberg.…

Ganzer Text

Beton am Balkon stabilisieren: Denkmalstiftung fördert Musterinstandsetzung am Hochhaus Romeo in Stuttgart-Rot

Stuttgart – Als Zeugnisse der Nachkriegsmoderne sind die beiden Hochhäuser „Romeo“ und „Julia“ im Stuttgarter Stadtteil Rot, 1957 und 1959 fertiggestellt, von besonderer architektonischer Bedeutung. Deshalb steht die stadtbildprägende Anlage als Ganze unter Denkmalschutz. An vielen Stellen besteht inzwischen Sanierungsbedarf, unter anderem am Beton der Balkone im Haus „Romeo“. Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg fördert jetzt die Muster-Instandsetzung von zwei Balkonen mit einem Zuschuss von 15.500 Euro. „Der Berliner Architekt Hans Scharoun,…

Ganzer Text

Technikdenkmal der Wasserversorgung: Denkmalstiftung fördert Sanierungsarbeiten am Pumpwerk Mergelstetten

Stuttgart/Heidenheim-Mergelstetten – 1885 begann in Heidenheim die öffentliche Wasserversorgung: Aus dem Pumpwerk im benachbarten, damals noch eigenständigen Mergelstetten floss zum ersten Mal frisch gefördertes Trinkwasser in den Hochbehälter am Schlossberg und die angeschlossenen Haushalte – bis heute. Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg fördert die Außensanierung des inzwischen denkmalgeschützten Gebäudes mit einem Zuschuss von 20.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale. „Als Element der Albwasserversorgung war das Pumpwerk Mergelstetten einst ein Meilenstein auf…

Ganzer Text

„Adler“ wieder mit Leben füllen: Denkmalstiftung fördert Instandsetzung des ehemaligen Gasthofs in Bad Saulgau-Moosheim

Stuttgart/Bad Saulgau-Moosheim – Der „Adler“ im Bad Saulgauer Teilort Moosheim schloss 1965 seine Türen für Gäste, die dazugehörige Brauerei hörte bereits ein Jahrzehnt früher auf. Nach langem Leerstand planen neue Eigentümer jetzt eine grundlegende Instandsetzung des stattlichen Gebäudes, ein Teil davon soll künftig auch öffentlich nutzbar sein. Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg unterstützt das private Vorhaben mit einem Zuschuss von 50.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale. „Jahrzehntelang ist die frühere Gaststätte,…

Ganzer Text