Transparenz gegenüber unseren Unterstützern ist uns wichtig.

Deshalb stellen wir der Öffentlichkeit zentral wichtige Informationen zur Denkmalstiftung Baden-Württemberg auf einer Seite vollständig zur Verfügung.

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

Denkmalstiftung Baden-Württemberg
Rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts

Sitz und Anschrift: Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart
Telefon 0711 226-1185, Telefax 0711 226-8790
E-Mail: info@denkmalstiftung-bw.de
Homepage: www.Denkmalstiftung-BW.de

Gründungsjahr: 1985

2. Satzung und Ziele

Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg hat sich das Ziel gesetzt, „zur Erhaltung von Kulturdenk­malen im Sinne des Denkmalschutzgesetzes beizutragen. Dieser Zweck soll vorrangig durch die För­derung privater Initiativen auf dem Gebiet der Denkmalpflege verwirklicht werden. Die Stiftung wird insbesondere dort tätig, wo staatliche Denkmalpflege nicht oder nur in beschränktem Umfang wirkt.“ (§ 2 Stiftungssatzung).

Hier finden Sie unsere Satzung und unsere Förderrichtlinie.

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg (Steuernummer: 99033/30766) ist nach dem letzten Frei­stellungsbescheid des Finanzamts Stuttgart SG: II/23 vom 18.12.2017 von der Körperschaftsteuer befreit, weil sie ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der Ab­gabenordnung dient.

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

Ehrenamtlicher Geschäftsführer: Ministerialrat a.D. Peter Rothemund

Die Vorstandsmitglieder (Funktion: siehe §§ 7 und 8 Stiftungssatzung) finden Sie hier.

Die Mitglieder des Kuratoriums (Funktion: siehe §§ 9 und 10 Stiftungssatzung) finden Sie hier.

5.    Tätigkeitsbericht

Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg publiziert ihren Förderbericht jährlich in der 3. Ausgabe ihres Nachrichtenblattes „Denkmalstimme“. Die Denkmalstimme kann zum kostenlosen Bezug per Email auf der Website abonniert werden. Die seit 2013 erschienenen Ausgaben finden Sie hier.

6.    Personalstruktur

Der Geschäftsführer und die Mitglieder des Vorstandes und des Kuratoriums der Denkmalstiftung Baden-Württemberg sind ehrenamtlich tätig; in der Geschäftsstelle ist eine derzeit eine Angestellte in Vollzeit tätig.

7.    Mittelherkunft

Für das letzte abgeschlossene und von der Gemeindeprüfanstalt Baden-Württemberg geprüfte Ge­schäftsjahr finden Sie die Mittelherkunft hier; für das laufende Jahr hier gemäß dem vom Kuratorium beschlossenen Wirtschaftsplan. Die letzte Vermögensaufstellung der Denkmalstiftung Baden-Württemberg finden Sie hier.

8.    Mittelverwendung

Für das letzte abgeschlossene und von der Gemeindeprüfanstalt Baden-Württemberg geprüfte Ge­schäftsjahr finden Sie die Mittelverwendung hier; für das laufende Jahr prognostisch hier gemäß dem vom Kura­torium beschlossenen Wirtschaftsplan. Die letzte Vermögensaufstellung der Denkmalstiftung Baden-Württemberg finden Sie hier.

Die durch die Denkmalstiftung Baden-Württemberg geförderten Projekte finden Sie im Förderbe­richt, den die Stiftung jährlich in der 3. Ausgabe ihres Nachrichtenblattes „Denkmalstimme“ ver­öffentlicht. Die Denkmalstimme kann zum kostenlosen Bezug per Email abonniert werden. Die seit 2013 erschienenen Ausgaben finden Sie hier.

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Bei der Denkmalstiftung Baden-Württemberg besteht keine gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten.

10. Namen von Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als 10% der Jahreseinnahmen aus­machen sowie Grund der Zuwendung

Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg erhält auf der Grundlage des Landesglücksspielgesetzes Mittel der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg, Stuttgart, aus Erträgen der Lotterie GlücksSpirale. Die Höhe der Mittel ist von den Erträgen abhängig; sie ist für das letzte abgeschlossene und von der Gemeindeprüfanstalt Baden-Württemberg geprüfte Ge­schäftsjahr hier ersichtlich; für das laufende Jahr prognostisch hier gemäß dem vom Kuratorium beschlossenen Wirtschaftsplan.