Suche
Generic filters
Exact matches only

Denkmal des Monats März 2015 ist die ev. Martinskirche in Münsingen

Artikel eingestellt am 25. Februar 2015

Stuttgart / Münsingen – Das Wahrzeichen der Stadt Münsingen, die Martinskirche, ist jetzt Denkmal des Monats März 2015. Diese Auszeichnung verleiht die Denkmalstiftung Baden-Württemberg der evangelischen Stadtkirche Münsingens. Um den spätmittelalterlichen Sakralbau aus dem 13. Jahrhundert mit seinem spätgotischen Chor auch in Zukunft als Kulturdenkmal zu erhalten, wird er in mehreren Bauabschnitten saniert. Dafür engagiert sich auch der Förderverein der Martinskirche vorbildlich.

Wenn sich Bürger für Kulturdenkmale im Land einsetzen, dann fördert die Denkmalstiftung Baden-Württemberg häufig deren Sanierungsvorhaben. So auch in Münsingen, wo der noch junge Förderverein mit unterschiedlichen Aktionen wie Weinprobe, Vorträge, Kirchenkaffee oder Weißwurstessen Spenden zugunsten der Kirchenrenovierung sammelt.

Mit Geldern aus diesen Aktionen, Spenden und Mitgliedsbeiträgen sowie durch die Kooperation mit verschiedenen Finanzierungspartnern für das Millionen-Sanierungsprojekt konnte im ersten Bauabschnitt das Chordach des spätgotischen Meisterwerks wieder instandgesetzt werden. Zuschüsse dafür kamen von der Evangelischen Kirchengemeinde Münsingen, von der Landeskirche, vom Kirchenbezirk, der Stadt Münsingen und dem Landesdenkmalamt. Für die Restaurierung der Fresken im Innenraum und im Netzgewölbe hat die Denkmalstiftung Baden-Württemberg erst im Oktober 2014 einen beachtlichen Zuschuss bewilligt.

Die Martinskirche wurde 804 erstmals erwähnt und gilt als Ausgangspunkt der Christianisierung auf der Alb. Das spätmittelalterliche flachgedeckte Langhaus stammt aus dem 13. Jahrhundert. Für den dreiseitig geschlossenen spätgotischen Chor aus den Jahren 1495/1496 zeichnet der Baumeister Peter von Koblenz. Das Obergeschoss und den neugotischen Turmhelm hat der bekannte württembergische Kirchenbaumeister Christian Leins 1887 entworfen. Seit 1817 ist die Martinskirche Dekanatskirche.

Denkmalstiftung Baden-Württemberg

Die dreischiffige Basilika in Münsingen ist eines von 38 Kulturdenkmalen, die die Denkmalstiftung Baden-Württemberg im Jahr 2014 unterstützt hat. Nach ihrem Motto „Bürger retten Denkmale“ fördert die  Stiftung mit Sitz in Stuttgart besonders private Initiativen und gemeinnützige  Bürgeraktionen, die sich für den Erhalt von Kulturdenkmalen im Land engagieren. Seit ihrer Gründung 1985 hat die Stiftung bürgerlichen Rechts mehr als 1.300 Maßnahmen gefördert, um Gebäude vor dem Verfall zu retten. Möglich ist dies, weil die Denkmalstiftung Baden-Württemberg neben den Erträgen aus dem Stiftungskapital und großzügigen Spenden seit 2013 auch Mittel aus der Lotterie GlücksSpirale erhält.

Bild: Ev. Kirchengemeinde, Münsingen