Wertvolle Holzdecke: Denkmalstiftung fördert Restaurierung der Kapelle St. Leonhard in Wilhelmsdorf-Zußdorf

Artikel eingestellt am 14. Dezember 2020

Stuttgart/Wilhelmsdorf-Zußdorf – Die Friedhofskapelle in Zußdorf, dem Heiligen Leonhard geweiht, hat ihre Ursprünge im 16. Jahrhundert. Insbesondere ihre reich bemalte Holzkassettendecke im Schiff ist künstlerisch besonders wertvoll und erhaltenswert. Mittlerweile muss sie konserviert werden, zudem macht Feuchtigkeit Putz und Gemälden zu schaffen. Zu den Restaurierungsarbeiten trägt die Denkmalstiftung Baden-Württemberg mit einem Zuschuss von 8.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale bei.

„In einer relativ kleinen Friedhofskapelle ist eine hochwertige Decke dieser Art eine wirkliche Überraschung und in künstlerischer Hinsicht eine Besonderheit“, erklärt Peter Rothemund, ehrenamtlicher Geschäftsführer der Denkmalstiftung Baden-Württemberg. „Sie zu erhalten ist eine lohnenswerte Herausforderung.“ Szenenbilder aus dem Barock zieren sowohl die Decke als auch die Wände.

Deutlich sichtbar sind bereits Schäden an den Gemälden: Risse, Schollenbildung und Fehlstellen machen eine restaurierende Überarbeitung notwendig, damit keine Substanz verlorengeht. Auch das Altarbild und die Kreuzigungsgruppe, die aus dem 18. und 19. Jahrhundert stammen, sollen konserviert werden.

Denkmalstiftung Baden-Württemberg

Nach ihrem Motto „Bürger retten Denkmale“ fördert die Denkmalstiftung Baden-Württemberg insbesondere private Initiativen und gemeinnützige Bürgeraktionen, die sich für den Erhalt von Kulturdenkmalen im Land engagieren. 48 Projekte hat die Stiftung bürgerlichen Rechts in diesem Jahr unterstützt. Seit ihrer Gründung 1985 hat sie weit über 1.500 Vorhaben gefördert, um Baudenkmale vor dem Verfall zu retten. Zwei Drittel davon waren Anträge von Privaten, Fördervereinen und Bürgerinitiativen.

Möglich war dies, weil sie neben den Erträgen aus dem Stiftungskapital auch erhebliche Mittel aus der Lotterie GlücksSpirale erhält. Für die Förderung und die Öffentlichkeitsarbeit zum Denkmalschutz bleibt die Denkmalstiftung Baden-Württemberg aber mehr denn je auf großzügige Spenden angewiesen.

Foto: