Neues Dach und Fassadensanierung fürs Bettendorfsche Schloss: Denkmalstiftung hilft mit Mitteln der Lotterie GlücksSpirale

Stuttgart/Königheim – Unter dem monumentalen Mansarddach des Bettendorfschen Schlosses haben schon unterschiedliche Gruppen eine Heimat gefunden: Einst war das Schloss Wohnsitz der Freiherren von Bettendorf, später Rathaus und Grundschule. Heute haben örtliche Vereine darin Räume für ihre Treffen. Auf der Liste stehen zusätzlich noch das Heimatmuseum, Archivräume, Kleiderkammer und das Büro der Gemeindeverwaltung. Jetzt muss das Dach umfassend saniert und die Fassade instand gesetzt werden. Beide Maßnahmen unterstützt die Denkmalstiftung…

Ganzer Text

30.000 Euro für den Spiegelsaal im Leimener Rathaus: Denkmalstiftung fördert Restaurierung aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale

Stuttgart/Leimen – Der Spiegelsaal im klassizistischen Palais Seligmann, das seit 1871 als Rathaus genutzt wird, ist ein Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung. Um ihn vor Schäden zu schützen, ist es u. a. nötig geworden, die klassizistische Malerei mit antiken Sagenmotiven auf den textilen Wandbespannungen zu restaurieren. Dies unterstützt die Denkmalstiftung Baden-Württemberg mit 30.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale. Der ehemalige Festsaal, heute Trauzimmer, ist ein wahres Kleinod und zentraler Teil…

Ganzer Text

Hohe Auszeichnung für den Verein Alte Synagoge Steinsfurt: Staatssekretärin Katrin Schütz übergibt Bürgerpreis der Denkmalstiftung Baden-Württemberg

Stuttgart/Sinsheim-Steinsfurt – Der mit 5000 Euro dotierte Bürgerpreis der Denkmalstiftung Baden-Württemberg geht 2019 nach Sinsheim-Steinsfurt. Dort übergibt Katrin Schütz, für den Denkmalschutz zuständige Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium und Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung, am 14. Oktober den Preis an Jutta Stier, Vorsitzende des Vereins Alte Synagoge Steinsfurt e.V. Der Festakt findet in der seit den 80er Jahren als Kulturdenkmal geschützten ehemaligen Synagoge statt. An ihm werden auch Schüler teilnehmen, die sich…

Ganzer Text

60.000 Euro für die Kirche St. Peter in Bruchsal: Denkmalstiftung fördert Innenrenovierung dank Lotterie GlücksSpirale

Stuttgart/Bruchsal – Die katholische Pfarrkirche St. Peter wurde im Zweiten Weltkrieg als einzige Kirche in Bruchsal nicht zerstört. Der Brandanschlag im Januar 2017 aber hat ihr schwer zugesetzt. Weil dadurch der gesamte Innenraum völlig verraucht wurde, muss er zwingend saniert werden. Das unterstützt die Denkmalstiftung Baden-Württemberg nun mit 60.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale. Der „Förderverein zur Erhaltung der Barockkirche St. Peter e. V.“ beteiligt sich ebenfalls finanziell und…

Ganzer Text

Burgruine Flochberg: Denkmalstiftung hilft mit 50.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale

Stuttgart/Bopfingen – Die Nordwand der mächtigen Burgruine Flochberg hoch über Bopfingen muss umfangreich saniert werden, um sie für die Zukunft zu sichern. Dazu unterstützt die Denkmalstiftung Baden-Württemberg den Förderverein zur Erhaltung der Burgruine Flochberg e. V. mit 50.000 Euro dank Mitteln der Lotterie GlücksSpirale. „Wir begrüßen es sehr, dass sich die engagierten Bürgerinnen und Bürger des Fördervereins schon seit 25 Jahren um die Burgruine Flochberg kümmern. Weil die notwendigen Sanierungsmaßnahmen…

Ganzer Text

40.000 Euro für Beton-Sanierung: Altes staatliches Gesundheitsamt in Nürtingen wird instandgesetzt – Denkmalstiftung hilft mit Mitteln der Lotterie GlücksSpirale

Stuttgart/Nürtingen – Als herausragendes Beispiel für Verwaltungsbauten der 1960-er Jahre ist das ehemalige staatliche Gesundheitsamt in Nürtingen ein noch junges Kulturdenkmal. Architektonisch prägendes Hauptelement ist neben Glas und Holz der Baustoff Beton. Er wurde an dem Gebäude kunstvoll eingesetzt. Jetzt müssen Schäden am Einkorn-Beton der Fassade und an Beton-Bauteilen ebenso wie die umfangreiche Holzausstattung instand gesetzt werden. Das unterstützt die Denkmalstiftung Baden-Württemberg mit 40.000 Euro dank Mitteln der Lotterie GlücksSpirale.…

Ganzer Text

Blumhardt-Friedhof in Bad Boll wird saniert – Denkmalstiftung unterstützt Instandsetzung der Grabmale

Stuttgart/Bad Boll – Der Alte Badfriedhof in Bad Boll ist kulturhistorisch besonders bedeutsam. Hier ruhen Mitglieder der weitläufigen, streng pietistischen  Familie Blumhardt ebenso wie Menschen aus aller Welt, die Anhänger der Buß- und Erweckungsbewegung Pfarrer Johann Christoph Blumhardts und dessen Sohn Christoph Friedrich Blumhardt waren. Der so genannte Blumhardt-Friedhof gilt aus Denkmalsicht als wichtiges Zeugnis des schwäbischen Pietismus. Weil ein Großteil der Grabmale verwittert und marode ist, müssen sie dringend…

Ganzer Text

Denkmalstiftung unterstützt Instandsetzung des Backhausareals in Salem-Neufrach aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale

Stuttgart/Salem-Neufrach – Das Backhausareal in der Haldenbühlstraße 2/1 in Salem-Neufrach gehört zu den wenigen seiner Art, die heute noch existieren. Einst gehörten das Backhaus mit Holzlege und ein ehemaliger Speicherbau zu einer größeren Hofanlage, die noch heute die weitgehend autarke Wirtschaftsweise wohlhabender Bauern im 19. Jahrhundert anschaulich dokumentiert. Jetzt soll das Areal instandgesetzt und als Backhaus und zu Vereinszwecken genutzt werden. Dies unterstützt die Denkmalstiftung Baden-Württemberg mit 50.000 Euro aus…

Ganzer Text

70.000 Euro für die Leonhardskapelle: Denkmalstiftung fördert Instandsetzung aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale

Stuttgart/Bissingen – Die Leonhardskapelle ist ein Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung. Abseits des Dorfes Bissingen reizvoll gelegen, besticht das Kirchlein vor allem durch seine üppige barocke Innenausstattung mit wertvollem Deckenstuck, Gemälden und Barockaltären mit aufwändigem Figurenschmuck. Seit ihrer Gründung im Jahr 1700 wurde sie immer wieder renoviert. Fehler und Nachlässigkeiten bei früheren Sanierungen haben jedoch ihre Spuren hinterlassen. Eine Instandsetzung des Daches und die Innensanierung sind dringend nötig, um den Sakralbau…

Ganzer Text

Denkmalstiftung fördert Restaurierung historischer Holzrollläden der Neuen Villa Haux in Albstadt-Ebingen

Stuttgart/Albstadt-Ebingen – Die Neue Villa des Textilfabrikanten Friedrich Haux entstand 1908 auf seinem Firmengelände in Albstadt-Ebingen – ein Gesamtkunstwerk aus Historismus und Jugendstil, an dem innen wie außen sämtliche Details aufeinander abgestimmt waren. Auch die Rollläden gehörten dazu: Mit Lamellen aus weiß gestrichenem Kieferholz ließen sich die herrschaftlichen Sprossenfenster verdunkeln. Zwar sind die Rollläden noch alle erhalten, sie funktionieren jedoch nicht mehr. Um sie wieder instand zu setzen, unterstützt die…

Ganzer Text