Suche
Generic filters
Exact matches only

Denkmal des Monats Juni: Die Alte Sternwarte in Mannheim

Artikel eingestellt am 26. Mai 2014

Stuttgart / Mannheim – Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg ernennt die Alte Sternwarte in Mannheim zum Denkmal des Monats Juni. Mit dieser Auszeichnung würdigt die Stiftung in Stuttgart, die sich seit 1985 für den Erhalt von Kulturdenkmalen im Land einsetzt, auch das Bürgerengagement des „Aktionsbündnisses Alte Sternwarte“ und des Vereins „Stadtbild Mannheim e. V.“ Beide haben sich in herausragender Weise für die Sanierung des stadtbildprägenden barocken Kleinods eingesetzt und Spenden gesammelt. So wird dieses älteste noch erhaltene Bauwerk der Stadt Mannheim vor seinem Verfall bewahrt.

Seit März letzten Jahres laufen die Renovierungsarbeiten an der ältesten Sternwarte im Land. Bis 1880 wurde dort astronomisch geforscht und Wissenschaftsgeschichte geschrieben. Im 18. Jahrhundert arbeitete der  Jesuitenpater Christian Meyer in dem Bau. Der Mathematiker und Experimentalphysiker gehörte damals weltweit zu den angesehensten Astronomen. Der pfälzische Kurfürst Carl Theodor hatte das heute  kulturhistorisch bedeutsame barocke Gebäude für seinen Hofastronomen von 1772 bis 1774 errichten lassen.

Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg hat im letzten Jahr die Sanierung mit 150.000 Euro unterstützt. Seit ihrer Gründung hat sie mehr als 1.300 Maßnahmen gefördert, um Bauten vor dem Verfall zu retten. Möglich ist dies, weil die Denkmalstiftung Baden-Württemberg neben den Erträgen aus dem Stiftungskapital und großzügigen Spenden seit 2013 auch erhebliche Mittel aus der Lotterie Glücksspirale erhält.

Nach ihrem Motto „Bürger retten Denkmale“ fördert die Stiftung bürgerlichen Rechts besonders den Erhalt und die Sanierung von Kurdenkmalen, wo sich private Initiativen und gemeinnützige Bürgeraktionen dafür einsetzen.

Bild: Aktionsbündnis Sternwarte